Medienmitteilung

An­der­matt Swiss Alps Grup­pe ver­stärkt Ma­nage­ment - Chris­toph Ul­rich und Tho­mas Lan­dis wech­seln nach An­der­matt

19. Mai 2020

Die Andermatt Swiss Alps Gruppe verstärkt das Management mit Christoph Ulrich (45) als Chief Human Resources Officer (CHRO) und Thomas Landis (45) als Chief Digital Officer (CDO).

Thomas Landis war zuletzt bei der SIX Group als Head F10 tätig. Christoph Ulrich wechselt von der Swiss, wo er als Head Human Resources tätig war.

2020 steht im Zeichen der Vision von Andermatt Swiss Alps, «The Prime Alpine Destination» weiter auszubauen. Dazu sind die Tätigkeiten der Gruppe seit 1. Mai 2020 in die vier Business Areas Hotels, Mountain Experience, Town Experience sowie Real Estate gegliedert – unterstützt von shared service-Funktionen. Unter dem Begriff ‹We build communities› werden die Schwerpunkte auf die Gastfreundlichkeit, die Qualität, die Zusammenarbeit sowie Nachhaltigkeit gelegt. Im Zuge dessen werden gezielt Positionen neu besetzt.

Die Andermatt Swiss Alps Gruppe will in der voll integrierten Wertschöpfungskette die Digitalisierung stärken und damit das Kundenerlebnis einzigartig ausbauen. Ab 1. Juni 2020 wird Thomas Landis (45) die neu geschaffene Stelle des Chief Digital Officer (CDO) besetzen. Landis war zuletzt Head of F10, dem von der SIX unterstützen Fintech Incubator und Accelerator. F10 wurde von der Zeitschrift Finanz & Wirtschaft als Fintech Influencer des Jahres 2020 ausgezeichnet. 2016 verantwortete Landis die Lancierung von Paymit/TWINT, der mobilen Zahlungslösung der Schweizer Banken. Als Mitbegründer der Konzeptwerkstatt hat er Unternehmen in der Entwicklung und Digitalisierung von Produkten und Services unterstützt. Landis verfügt über einen Abschluss als Master of Advance Studies in Corporate Innovation Management der FHS St. Gallen. Thomas Landis ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Per 1. August 2020 übernimmt Christoph Ulrich (45) die Position Chief Human Resources Officer (CHRO). Er ersetzt Christoph Meier, der das Unternehmen aus eigenem Antrieb nach einer Übergabephase verlassen wird. Christoph Ulrich startete seine berufliche Karriere im Finanz- und Versicherungsbereich bei der damaligen Winterthur-Versicherung und bei Kessler/Marsh McLennan. 2001 wechselte er in die Luftfahrtindustrie, wo er zunächst acht Jahre als Geschäftsführer des schweizerischen Pilotenverbandes tätig war. Seit 2008 bekleidete er verschiedenste Funktionen in der Abteilung Human Resources bei Swiss International Airlines, zuletzt als Personalchef. Er verantwortete verschiedene Veränderungsprojekte und gewann mit seinem Team in den letzten beiden Jahren zweimal hintereinander den Randstad-Award für die starke Positionierung von Swiss im Arbeitsmarkt. Christoph Ulrich verfügt über einen Studienabschluss in Strategic Human Capital Management & HR Controlling der ZHAW Winterthur. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Andermatt Swiss Alps AG

Von der Vision zur Destination: Andermatt hat sich in den letzten Jahren zur Ganzjahresdestination entwickelt: Apartmenthäuser, Hotels und Chalets, der schottisch anmutende 18-Loch Golfplatz, der Golferinnen und Golfer vor eine willkommene Herausforderung stellt und die SkiArena, die nicht nur das modernste Skigebiet der Schweiz ist, sondern auch die grösste der Zentralschweiz mit Pisten von Andermatt bis Sedrun und Disentis. Eine besondere Magie strahlt das 5-Sterne Deluxe Hotel The Chedi Andermatt aus mit seiner perfekten Verbindung von alpiner Schlichtheit und urbane Grosszügigkeit oder das Radisson Blu Reussen mit den öffentlichen Indoor Pool und dem Wellness- und Fitnessbereich. In den nächsten Jahren werden weitere Apartmenthäuser und Hotels erstellt.

andermatt-swissalps.ch / andermatt-facts.ch

Cookie-Einstellungen

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren